Betriebswirte – die Unternehmer der Zukunft

Noch hat es freie Plätze

Betriebswirte – die Unternehmer der Zukunft

23. Mai 2022 agvs-upsa.ch – Als diplomierte/r Betriebswirt/-in im Automobilgewerbe schafft man die perfekten Voraussetzungen, um einen Garagenbetrieb oder Teile davon mit all den dazugehörenden Dienstleistungen zu führen. Der entsprechende Lehrgang startet am 22. August 2022 an der Technischen Berufsschule in Zürich. Die spannende und vielfältige Herausforderung bietet genügend Argumente, die noch für eine spontane Anmeldung sprechen. 


 
Infoabende und Anmeldung 
An der Technischen Berufsschule Zürich finden für den Lehrgang «diplomierte/r Betriebswirt/-in im Automobilgewerbe» noch zwei Infoabende vor Ort statt: Am Donnerstag, 16. Juni 2022, und am Mittwoch, 13. Juli 2022. Nächster Ausbildungsstart ist am 22. August 2022.
In der Deutschschweiz wird der Lehrgang ab 2023 auch von den weiteren AGVS-Bildungspartnern angeboten: Schweizerische Technische Fachschule Winterthur STFW und gibb – Berufsfachschule Bern.

mig. Während vier Semestern können sich zukünftige Betriebswirtinnen und Betriebswirte berufsbegleitend das nötige Rüstzeug aneignen, um einen modernen Garagenbetrieb führen zu können. Sie durchlaufen dazu an der Technischen Berufsschule Zürich eine Ausbildung, die der stetig ändernden Grosswetterlage im Autogewerbe standhält und mit der die Anforderungen der heutigen Zeit sowie in naher Zukunft zu bewältigen sind. 

Erst gerade diesen Januar durften 24 Absolventen der Höheren Fachprüfung für diplomierte Betriebswirte/-innen im Automobilgewerbe ihr Diplom entgegennehmen. AGVS-Zentralpräsident Thomas Hurter sagte damals an der Feier im Panoramarestaurant Hertenstein in Ennetbaden AG: «Die Branche braucht euch. Garagisten sind in Zukunft Mobilitätsberater und ein Freund fürs Leben.» Anspornende Worte fand auch Charles-Albert Hediger, Mitglied des AGVS-Zentralvorstands und dort für den Bereich Berufsbildung verantwortlich: «Das Automobilgewerbe braucht Ihre Kompetenzen und Ihren Einsatz in wichtigen Kaderpositionen!» 

Die Absolventen besuchen Hunderte Lektionen und lernen viele Stunden. Im gut zweijährigen Lehrgang können sie sich das Fachwissen aneignen, um alle wichtigen Elemente vom Kundendienst über die Werkstatt bis hin zum Ersatzteilhandel oder dem Finanzwesen zu führen.

Ehemalige Absolventen des Lehrgangs schwärmen. Patrick Ramisberger, der bei der Amag in Schinznach AG arbeitet und das Gesicht des AGVS-Imagevideos für angehende Betriebswirte/-innen ist, sagt über die Weiterbildung: «Es geht darum, sich kompetent einzubringen und mithelfen zu können, einen Betrieb, das Team und auch sich selbst jeden Tag ein Stück weiterzubringen.» Verantwortung übernehmen wollte auch Corsin Rietiker, der den Lehrgang im Jahr 2018 absolvierte. Der heutige Inhaber und Geschäftsführer der Industriegarage AG in Winterthur erklärt: «Für jeden, der sich in eine solche Position hineinbewegt oder bewegen will, ist der Kurs die solide Basis und ein gutes Sprungbrett in eine erfolgreiche Zukunft.» Beide sind das beste Beispiel dafür, das Betriebswirtinnen und Betriebswirte im Automobilgewerbe die Unternehmer der Zukunft sind.
Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie

Kommentar hinzufügen

1 + 13 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.

Kommentare