Pierre Daniel Senn neuer Vizepräsident

Schweizerischer Gewerbeverband

Pierre Daniel Senn neuer Vizepräsident

3. Mai 2022 agvs-upsa.ch – Ein wegweisender Tag für die Schweizer Autobranche: Am Gewerbekongress des Schweizerischen Gewerbeverbands SGV wurde AGVS-Vizepräsident Pierre Daniel Senn zum neuen Vizepräsidenten des SGV gewählt. 

20220502_sgv_artikelbild.jpg
Foto: AGVS-Medien

mig. Mit der Wahl von Pierre Daniel Senn zum SGV-Vizepräsidenten erhält das nationale Autogewerbe noch mehr Gewicht, um sich in Bundesbern Gehör zu verschaffen. Auch AGVS-Zentralpräsident Thomas Hurter gehört neu der Gewerbekammer des SGV an und sowohl Daniel Hofer, Präsident Avenergy, als auch Albert Rösti (designierter Präsident Auto-Schweiz) wurden ebenfalls in dieses Gremium gewählt. Die neu konstituierte Gewerbekammer wählte danach den Vorstand. Neu im Führungsgremium des Schweizerischen Gewerbeverbandes vertreten sind Leif Agneus, Präsident Swissstaffing, Jacqueline Montandon-La-Longe Moser, Präsidentin Chambre vaudoise des arts et métiers, sowie Hansjörg Steiner, Präsident Holzbau Schweiz. Den bisherigen Vorstandsmitgliedern wurde in globo mit der Wiederwahl das Vertrauen ausgesprochen.

Das Thema des diesjährigen Gewerbekongresses «Perspektiven und Horizonte» passt ideal zur neuen Ausgangslage für die Schweizer Autobranche. Mit den Funktionen, die Pierre Daniel Senn, Thomas Hurter, Daniel Hofer und Albert Rösti künftig im SGV einnehmen werden, haben sich die Perspektiven noch einmal verbessert, dass der motorisierte Individualverkehr (MIV) die Anerkennung erhält, die er verdient. Schliesslich werden jährlich über 100 Millionen Personenkilometer vom privaten Personenverkehr absolviert. Damit erbringt der MIV 80 Prozent der geleisteten Personenkilometer gegenüber den 20 Prozent auf der Schiene. 

Der Schweizerische Gewerbeverband SGV fokussiert sich in seiner Strategie auf das Wohl der über 500’000 KMU in der Schweiz. Als grösste Dachorganisation der Schweizer Wirtschaft setzt sich der SGV für optimale wirtschaftliche und politische Rahmenbedingungen sowie für ein unternehmerfreundliches Umfeld ein. Dies mit Erfolg, wie SGV-Präsident Fabio Regazzi und SGV-Direktor Hans-Ulrich Bigler betonen. Im Rahmen des Gewerbekongresses wurden die Strategie und die politischen Ziele des Verbandes für die Jahre 2022 bis 2026 präsentiert. 

Der Bundesrat wird bis Ende 2022 die Botschaften zuhanden des Parlaments zur Regulierungskostenbremse und dem Unternehmensentlastungsgesetz ausarbeiten. Seiner Strategie folgend wird sich der SGV weiterhin stark in diese Arbeiten einbringen und diese Vorlagen prägen. Der Abbau von unnötigen Regulierungskosten bleibt auch in der Neuauflage der Strategie absolutes Kernthema. Abgerundet wurde der Anlass mit einem spannenden Referat von Digitalexpertin Sarah Genner zu «Digitale Erreichbarkeit managen». 
Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie

Kommentar hinzufügen

13 + 6 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.

Kommentare